Kleine Geschenke erhalten…

…die Freundschaft.

Nun, ob Freundschaft mit Lehrer/Innen anzustreben ist, mag ich hier nicht diskutieren.

Ein gutes Auskommen ist in jedem Fall empfehlenswert.

Wer meine Kinder in der Klasse sitzen hat, ist mitunter schon gefordert. Summasummarum gehen beide Damen gern in die Schule und auch die Resultate in den Zeugnissen geben keinen Anlass zu größerer Sorge.
Fazit: Ich habe das Gefühl, dass die Lehrer/Innen meiner Töchter einen tollen Job leisten und das möchte ich ihnen auch ein ganz klitzeklein wenig mit in den Sommer geben:

Und weil man heutzutage ja kaum noch was schenken kann, denke ich mir, etwas, das verspeist wird, geht immer…

 …eine hübsche Verpackung dazu und fertig!

Wenn ihr auch zufällig jemandem einen schönen Sommer wünschen wollt – hier sind die Boxen zum Selberausdrucken, -ausschneiden, -zsambasteln – und -befüllen! Viel Spaß!

8 Kommentare
  1. Anonym
    Anonym says:

    Hallo, lese schon lange begeistert bei dir mit! du hattest auf deinem blog einen link zu engl. Kinderschnitten … habe mir den leider nicht gleich abgespeichert und auf deiner Seite finde ich ihn nicht mehr … kannst du mir weiterhelfen … vielen vielen Dank! LG Gabi

  2. Tagpflückerin
    Tagpflückerin says:

    Vielen Dank für diese wunderbare Idee! Weißt du was, die werde ich für meine Schüler machen, was Süßes rein …. da freun sich auch die 13jährigen noch! Zum Glück haben wir noch 2 Wochen Schule, sonst würde es knapp.
    lg Petra

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Zum Abschied und als freundliche Geste für ihre regulären Pädagoginnen gibts es selbstgbackene Schoko-Hafer-Cookies. Verpackt haben wir sie in den tollen Faltboxen von kleinformat. […]

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*