Adventkranz…Nachtrag

…ich gestehe, dass ich fremdgehe.

Instagram heißt die neue Liebe.

Sie ist so anspruchslos.
Die Instagräfin.
Sie nimmt einfach die Bilder aus dem Handy.
Sie nimmt sie kommentarlos.
Oder auch schmallippig. Ein Redefluss wäre dann zweizeilig untermalt.

Sie prahlt damit vor anderen.

Und man selber staunt vor anderem.

Ein wunderschönes Spielzeug unserer Zeit.

Quadratische Ein- und Ausblicke in anderer Leute und das eigene Leben.
(Obwohl Insta nun auch andere Formate kann.)

Und deshalb ist es mitunter hier ganz schön ruhig.

Vernachlässigt könnte man auch sagen.
Und läge nicht ganz falsch damit.

Dennoch will ich auch hier ein wenig angeben.
Mit meinem Adventkranz.

Selbst geschnitten.

Aua.
Zum Schluss. Stundenlanges Schneiden verursacht Blasen.
Egal.
Schönheit hat immer ihren Preis.
Ob die Blase am Fuß oder an der Hand.
Es will gelitten werden.

Dafür ist der Kranz dann selbst ganz handzahm.
Keineswegs dornig.
Selbst am Haupte wäre er ein Faserschmeichler.

Die Anleitung ist übrigens von hier.

1 Antwort

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*