kleinformat mini perle rock Attaka pulloverschnitt

Untergroß: Mini Perle Rock

Während das eine Kind sich zur Bohnenstange mausert, tendiert das andere Kind…nun ja, um Garfield zu zitieren: zur Untergröße.
Ein entzückendes Bäuchlein steht offenbar nicht in der richtigen Proportion zur Körpergröße. Zumindest sieht das die Kinderbekleidungsindustrie so.

kleinformat Attaka pullover diy rock bisgaard fimo kette

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nun es wäre ja gelacht, wenn wir – hier im Hause der coolen DIY-Mode – nicht dem Kind ein paar nette Sachen an den Leib schneidern könnten.

Rockstar Baby

Ein Rock wäre gut. Ein Stoff, der zu Vielem passt. Ein Schnitt, schultauglich, aber mit genug Beinfreiheit um ordentlich antauchen zu können – am Scooter.

Mini Perle der Französin Ivanne S. ist es geworden.

kleinformat cordrock kinderrock DIY

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dieses Ding alles Mögliche mit Passepoilebändern zu verzieren gibt es ja schon lange, nun dachte ich mir, das könnte ich ja auch mal probieren. Zusammen mit dem geblümten Cord, der hier schon die große Schwester einkleidete, als sie noch gar nicht sooo groß war, sieht es tatsächlich recht hübsch aus.

kleinformat mini perle rock bunddetail diy rock

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich habe den Rock gefüttert – sollte ja Herbst/Wintertauglich sein und das heißt, dass Beine mit Strumpfhosen oder Leggings drunter stecken und da sollte das Röckchen schön ordentlich drüber „gleiten“.

Dann habe ich den rückwärtigen Bund mit einem Rest hübschen Stoff belegt und dabei am oberen Rand abgesteppt.

Die Anleitung ist auf Französisch, aber der Schnitt ist einfach zu bewältigen, die Skizzen beantworten etwaige Fragen ganz gut.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ja, alles in allem ein hübsches Röckchen. Passt auch perfekt zu dem Walkpullover nach dem Attaka-Schnitt, den man auch schon hier gesehen hat.
Die Fimo-Kette und die Bisgaard-Stiefeletten runden das neue Outfit perfekt ab.

Rockschnitt hier
Pulloverschnitt hier

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*