Iris Apfel

Ich nehme das Hirn.

2019. Jung. Unverbraucht. Unbelastet.
Mit meiner Frühlingsnatur bin ich natürlich der Archetyp für den Neustart.
Altes zurücklassen, reinen Tisch machen.
Herrlich.

Langsam, und mit diesem Jahr eben wieder ein Schrittchen näher, komme ich in das Alter, wo man angeblich sich entweder für das Gesicht oder den A…. entscheiden muss.
Ich nehme das Hirn 😉

Am Silvesterabend waren liebe Menschen da, die unter anderem in Bildungsfragen sehr mit mir übereinstimmen. Dennoch konnte ich keine Mehrheit finden, für mein Anliegen nach sexy Mathematik. Man müsste googeln für genaue Zahlen, aber gefühlt gibt es Millionen Youtube-Anleitungen für Fingernageldesign, falsche Wimpern-Aufkleberei und zig andere Anliegen in Sachen Behübschung. Einige davon werden von meinen Töchtern unterstützt. So weit mir bekannt ist, haben meine Töchter keinen Kanal für Mathematik-Erklärvideos abonniert. So wie die Videos aufgebaut sind, die sie mir widerwillig, weil ob meiner Ablehnung wissend, zeigen, kann ich das Fehlen des Mathevideogenres verstehen. Keines dieser Wissens-Videos kommt in Design und Unterhaltungswert an die Make-up-Sachen ran.
Warum?
Gibt es wirklich kein einziges, ok, zugegebenermaßen in meinen Augen cooles IG-girl, das Mathe sexy erklärt?
Die in weißen Streifensocken mit Croptop, fake Eyelashes, High Bun, mit zig „yo“ und „yeah“ dazwischen verständlich erklärt, was es mit Schlussrechnung, Bruchrechnen und Prozentzahlen auf sich hat?
Ist es wirklich noch immer so, dass Wissen auf eine nerdige Randgruppe beschränkt ist, die in der Klasse gemoppt wird und dann später im Leben – hoffentlich – mit irgendeinem – oder mehreren Awards ausgezeichnet wird, die aber am Ende des Tage – sorry: keine Sau – interessieren?

Leider bin ich dafür tatsächlich zu alt, sonst würde ich mich auf der Stelle dazu aufmachen, Unterstufenmathematik so aufzubereiten, dass man ein paar Videos damit befüllen kann.
Meine Töchter finden natürlich, dass das so was von uncool ist und nur die vage Idee, sie könnten eventuell zumindest die Darstellerinnen machen, wurde in der Sekunde im Keim erstickt.

Also leider nein.

Kein Bildungsfernsehen von uns.

Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf.

Inzwischen abonniere ich endlich eine großformatige Zeitung. 2019. Neustart.

1 Antwort
  1. Doro
    Doro sagte:

    Haha… das ist hier so gar nicht anders… sehr schön be- und geschrieben! Leider bin auch ich zu alt dafür, aber meine Tochter würde genauso reagieren 😃
    Liebe Grüße
    Doro

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Kommentar verfassen